Unbenanntes Dokument

Die Wasserversorgung des Brabant-Deltas
 
spart Zeit und Geld mit Alert

cimpro 0  

„Das System ist effektiv und zuverlässig. Somit ermöglicht es uns, Zeit und Geld zu sparen.“ (Henry Maas) 

Sobald eine der 17 Wasseraufbereitungsanlagen des Brabant-Deltas während den Abendstunden ein Problem feststellt, wird automatisch eine SMS an den im Bereitschaftsplan festgesetzten Techniker verschickt. Der betreffende Operator hat eine halbe Stunde Zeit, um auf die SMS zu antworten. Tut er dies nicht, so wird der Alarm 2 Mal wiederholt. Anschließend wird die SMS automatisch an einen Kollegen weitergeleitet. Sobald der Alarm bearbeitet wurde, wird der Status der entsprechenden Installation vom Operator geändert. Nur durch diese gezielte Aktion wird der Alarm aufgehoben. Brabant Delta arbeitet seit 2007 mit dem System Alert von CimPro (Hersteller Micromedia International). „Das System ist effektiv und zuverlässig. Somit ermöglicht es uns, Zeit und Geld zu sparen." erklärt Henry Maas, Energie-und-Automatisierungs-Management-Experte der Wasserversorgung.  

cimpro 1


„Wir benutzen bei der Betreibung unserer Kläranlagen ein Visualisierungssystem (Supervisory Control And Data Acquisition (SCADA). So können wir die Kläranlagen in Echtzeit überwachen, wenn notwendig auch individuell. Dank dem Visualisierungssystem kann der Reinigungsprozess streng überwacht und bei Problemen unverzüglich eingegriffen werden. Sie können das Visualisierungssystem mit einem Control-Tower vergleichen: Es zeigt jede Störung an, aber es kann die entsprechenden Meldungen nicht an ein Festnetz-Telefon, ein Handy oder ein Smartphone einer bestimmten Person weiterleiten. Dies aber kann die Alarm-Zentralisierungs-und Weiterleitungssoftware Alert von CimPro tun. Darüber hinaus überwacht Alert die Bearbeitung der Alarme. Die Wasserversorgung hat entsprechend der Performance der Anlage festgelegt, in welchen Fällen ein Operator informiert werden muss, und wann ein Alarm ausgelöst werden soll. Bei der Alarmauslösung sind 2 Dringlichkeitsniveaus festgelegt: „Nicht dringend“ und „dringend“. So wird der Operator nur informiert, wenn es unbedingt notwendig ist“ erklärt Henry Maas.    

 

Störungen

Ein Angestellter der Wasserversorgung Nieuwveer benutzt das System seit mehreren Jahren. „Hier stoßen wir regelmäßig auf technische Störungen. Es kann zu einem Pumpenstopp kommen, weil die Pumpe verstopft ist und so heiß läuft. Wir können im Übrigen voraussagen, wann es zu einer Störung kommen wird. Wenn es nach einer langen Trockenperiode zu regnen anfängt, können wir fast sicher sein, dass Abfall in der Anlage landen wird. Das Alarmsystem funktioniert sehr gut. Sobald wir eine Meldung währen der Bereitschaftszeit erhalten, verbinden wir uns zuerst mit dem hauseigenen SCADA. Wenn das Problem nicht aus der Ferne gelöst werden kann, begeben wir uns direkt zur Anlage. Mit dem System können wir den Ort des Fehlers genau ausfindig machen. Erfahrungsgemäß können Fehler schnell behoben werden“, erklärt Anthony Buijnsters.

Flexibilität


cimpro 2Henry Maas lobt die Software aus anderen Gründen: « Ein großer Vorteil Alerts ist die Einfachheut mit der die Bereitschaftsplanung konfiguriert werden kann. Ist jemand krank, so wählt man einfach die entsprechende Ersatzperson.

 

Durch ihre Flexibilität kann sich die Software einfach Veränderungen im Unternehmen anpassen. „Es ist oft der Fall, dass sich eine Organisation an die Limits eines Programmes anpassen muss.“, erklärt Maas. „Aber nicht mit Alert. In der flexiblen Alert-Software können je nach Bedarf Änderungen vorgenommen werden.

Momentan planen wir, die Alarmniveaus 1 und 2 zu fusionieren. CimPro hatte auf unsere Anfrage hin in der Konfigurierung Alerts zwischen diesen beiden Alarmniveaus unterschieden, aber in der Praxis benutzen wir die Unterscheidung kaum. Gut zu wissen ist auch, dass Alert ein stabiles System ist, das quasi keine Wartung benötigt.“

Redundanz mit den lokalen Systemen

cimpro 3Der Wasserversorgungsservice von Delta de Brabant hat ein Alarmsystem mit redundanter Funktion gewählt.
Maas: „Das bedeutet, dass wir ein zentrales Alert-System im Unternehmenssitz haben, und Alert außerdem in den verschiedenen lokalen Abwassereinigungsanlagen läuft. Das macht uns weniger anfällig für Ausfälle.
Die Einsatzpläne werden im zentralen Alert-System konfiguriert. Alle Einsatzpläne der lokalen Abwassereinigungsanlagen werden automatisch mit dem zentralen System synchronisiert.

Falls die Verbindung zwischen den lokalen Standorten und dem zentralen System abbricht, wird dies nicht von den Benutzern bemerkt, denn die Alarme werden der Einsatzplanung entsprechend in diesem Fall direkt vom lokalen Standort übertragen. Wir können also immer auf das lokale System zurückgreifen. Wir sind sehr mit dieser Redundanz zufrieden.“


Bessere Kostenkontrolle

„Ein weiterer Vorteil Alerts ist seine Zuverlässigkeit. Früher gab es noch Diskussionen, ob ein Alarm wirklich empfangen wurde oder nicht. Alert überwacht die komplette Alarmbehandlung und erstellt automatisch ein Journal mit allen gesendeten und empfangenen Nachrichten.
In der Vergangenheit ist es vorgekommen, dass eine Fehlermeldung nicht mitgeteilt oder weiterverfolgt wurde, was unnötig Überschwemmungen verursacht hat.
Heute können wir sehen wo und warum die Alarmweiterleitung nicht erfolgreich war und die Konsequenzen daraus ziehen, so dass zukünftige Störfälle vermieden werden können.
Auf diese Weise kann die Wasserversorgung unnötige Kosten vermeiden.“ schlussfolgert Maas.


Wasserversorgung Delta de Brabant

Der Wasserversorgungs-Service kümmert sich darum, dass das Wasser in allen Gräben, Bächen und Flüssen des Bereichs West Brabant auf dem richtigen Niveau bleibt: Nicht zu tief und nicht zu hoch. Darüber hinaus garantiert der Service die gute Qualität des Wassers und die Instandhaltung der Staudämme. Alle Abwässer der Haushalte und Unternehmen werden von der Wasserversorgung gereinigt. So ist das Abwasser aus Küche, Dusche und Waschbecken gereinigt, bevor es in die freie Natur abgeleitet wird. Dies geschieht in 17 Wasseraufbereitungsanlagen. Die Abwasserversorgung nimmt regelässig Stichproben um zu prüfen ob das gereinigte Wasser sauber genug ist.

 

CimPro

 

CimPro BV ist ein Anbieter von Remote-Monitoring-Systemen. Diese Systeme bestehen aus auf Industriestandards basierenden, flexiblen Produkten. Immer mehr Anbieter von Überwachungssystemen in der Industrie passen sich an diese Standards an. Im Bereich Wasserwirtschaft gehört CimPro zu den Marktführern. Mehr als die Hälfte aller Wasserversorgungs-Systeme sind mit der CimPro-Technologie (z.B. T-BOX) zur Fernkontrolle von Pumpstationen und Wassereinigungsanlagen ausgestattet. Darüber hinaus verwenden zahlreiche Gemeinden und Trinkwasser-Unternehmen diese Technologie. CimPro BV bietet Material, Software, Beratung, Schulung, technischen Support und Kundendienst.

 

cimpro 4

 

S5 Box

Login Form