1 - Welche Software ist für die Nachrichtenübertragung die geeignetste : Alert, Jericho oder Siren?

Die Verwendung der 3 Programme ist sehr verschieden.
Alert ist ein Programm zur Nachrichtenübertragung, welches darüber hinaus die Rufbereitschaft verwaltet.
Ausgehend vom Rufbereitschaftsplan wählt Alert den anzurufenden Operator aus – mittels mehrerer Nummern im Falle eines Scheiterns.
Jericho und Siren hingegen verwalten keine Rufbereitschaft.
Bei der Verwendung von Siren wählt der diensthabende Operator manuell die anzurufende Gruppe.
Siren wurde entwickelt, um eine große Anzahl von Meldungen in sehr kurzer Zeit zu versenden.
Wenn ein anzurufender Operator nicht antwortet, schreibt Siren dieses in das Versandprotokoll und fährt mit dem Versand der Nachrichten an den Rest der Gruppe fort.
Mit Jericho werden die Anrufe mittels einer externen Anwendung via seines API ausgelöst.
Es wird in einer OEM-Lizenz vertrieben.
Die Auswahl zwischen den 3 Programmen hängt demanch von der geforderten Anwendung Ihrer Installation ab.

Für das manuelle Auslösen vieler Anrufe setzen Sie am besten Siren ein.
Für eine komplette Verwaltung der Rufbereitschaft ist Alert die beste Wahl.
Für die Integration einer Kommunikationsschicht in Ihre Anwendung wählen Sie Jericho.

2 - Die kontextuelle Hilfe wird nicht angezeigt

Symptom: Wenn das Fragezeichen "?" geklickt wird um die kontextuelle Hilfe aufzurufen, erhalten Sie eine Fehlermeldung.

Ursache: Ab Windows Vista ist der 32bit-Viewer nicht mehr im Betriebssystem enthalten.

Lösung: Installieren Sie WinHlp32.exe von Microsoft

3 - Empfiehlt sich Prog'Time oder Jericho für die Steuerung von industriellen Anlagen, ohne anwesend zu sein?

Ihre Bedürfnisse bestimmen Ihre Wahl.
Prog'time ist ein Zeitprogrammierungs-Server. Ausgehend von einer zeitlichen Programmierungstabelle steuert Prog'time Ihre Installationen (über eine Supervisions-Anwendung).
Jericho wiederum führt diese Features nur dann durch, wenn die Anweisung per Telefon gesendet wird. Jericho integriert darüber hinaus eine Sammlung an Funktionen (wie z.B. Sprachsynthese, Nachrichtenübertragung etc..), die Ihnen Prog'Time nicht bietet.

4 - Ist es möglich, eine Micromedia-Anwendung auf einer virtuellen Maschine zu installieren?

Ja, die Anwendungen von Micromedia International können auf virtuellen Maschinen installiert werden.

Vorsicht: Dieser Architekturtyp erzeugt Beschränkungen im Bereich der Kommunikation!
Die physische USB- und RS-232-Schnittstellen des Wirt-System können der virtuellen Maschine zugeordnet werden.

Ist dies nicht möglich, muss die Verbindung über ein IP-Netzwerk erfolgen, hierfür ist ein USB/IP oder RS-232/IP Konverter erforderlich.

Wir empfehlen Voice over IP (VoIP) falls "sprach" Alarme versendet werden sollen.


S5 Box

Login Form